babybauch-gipsabdruck

Rettungsaktion für die Babyabdruecke

Rettungsaktion: Aus einfachen Babyabdrücken werden 3-D-Kunstwerke

Bens Mama kam zu mir um von ihrem zweiten Baby Hand– und Fußabdrücke machen zu lassen. Wir haben uns lange unterhalten und dabei kam raus, dass ihr ältester Sohn keine 3-D-Abdrücke hat, da sie diese Methode damals noch nicht kannte. Sie hat mir aber erzählt, dass sie nach Bens Geburt selbst Abdrücke von seinen Händchen und Füßchen gemacht hat, eine Art Relief. Das Resultat gefällt ihr jedoch gar nicht.

Sie brachte mir dann die Babyabdrücke vorbei und ich hatte gleich eine Idee, wie ich aus den einfachen Abdrücken echte 3-D-Werke erstellen kann, ohne die Originalplatte zu beschädigen. Das hat dann auch sehr gut funktioniert. Natürlich sind die 3-D-Abdrücke nicht so sauber wie wenn ich sie von vornherein selbst genommen hätte, aber das Ergebnis lässt sich sehen. Die restliche Gestaltung stand auch schnell fest: Die Abdrücke sollten in das Wort „Love“ eingesetzt werden, bei der Farbwahl entschied sich die Mutter für Grau und Silber. Jetzt hat Ben seine Babyhändchen und -füßchen auch für alle Zeit verewigt, so wie sein kleiner Bruder. Gefällt dir das Ergebnis meiner Rettungsaktion? Dann gib mir doch fünf Sterne!

Klicken Sie um Ihre Bewertung zu bestätigen.Klicken Sie um Ihre Bewertung zu bestätigen.Klicken Sie um Ihre Bewertung zu bestätigen.Klicken Sie um Ihre Bewertung zu bestätigen.Klicken Sie um Ihre Bewertung zu bestätigen.
Ich freue mich über Ihre Bewertung.
Fahren Sie einfach über die Sterne um Ihre Bewertung abzugeben.
(Bisher wurde dieses Projekt 2 bewertet mit Ø 5,00 von 5 Sternen)

Menü